Schulnummer: 03B02

Adresse:
Erbeskopfweg 6-10     
13158 Berlin
Telefon:
(030) 500 199 - 10
(030) 500 199 - 25
Fax:
(030) 500 199-24

Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten
des Sekretariats:

Montag-Donnerstag

8.00-14.00 Uhr

Freitag

8.00-12 Uhr

Impressum

 
   
  Ausbildungsverlauf Heilerziehungspfleger /in (Teilzeitausbildung)

Die Ausbildung in Teilzeitform dauert acht Semester (zwei aufeinanderfolgende Tage pro Woche, mit jeweils acht Unterrichtsstunden). Sie erstreckt sich sowohl auf theoretische als auch auf praktische Inhalte heilerziehungspflegerischer Tätigkeitsbereiche; demgemäß wird die theoretische Ausbildung durch die praktische Tätigkeit ergänzt und mit einer Prüfung abgeschlossen, nach deren erfolgreicher Beendigung die staatliche Anerkennung beantragt werden kann.

Die Ausbildung ist kostenfrei.

 

Als nach den Richtlinien der AZAV zertifizierter Träger ist die Staatliche Fachschule für Heilerziehungspflege berechtigt Bildungsgutscheine der Bundesagentur für Arbeit anzunehmen. Den Bildungsgutschein erhalten förderungsberechtigte Teilnehmer/innen von der örtlichen Arbeitsagentur. Dieser ermöglicht, dass Arbeitgeber durch Zuschüsse zum Arbeitsentgelt bis zur Höhe des Betrags, der sich als anteiliges Arbeitsentgelt für weiterbildungsbedingte Zeiten ohne Arbeitsleistung errechnet (einschließlich pauschalisiertem Arbeitgeberanteil am Gesamtsozialversicherungsbeitrag), gefördert werden.

 

 

STUNDENTAFEL

Semester

1

2

3

4

5

6

7

8

Fachrichtungsübergreifender Unterricht

Deutsch

2

3

2

/

/

2

/

/

Englisch

/

/

/

2

2

2

/

/

Fachrichtungsbezogener Unterricht

Handlungsfeld A:

Die Heilerziehungspflegerin / der Heilerziehungspfleger in Beziehung zu Menschen mit Behinderungen

Menschen mit Behinderungen individuell und situationsbezogen verstehen, begleiten, fördern und pflegen (Pädagogik, Psychologie, Medizin, Pflege, Neurologie / Psychiatrie)

Lernfeld 1

4

4

5

5

4

3

2

2

Gemeinsam mit behinderten Menschen Lebenswelten strukturieren und gestalten (Didaktik und Kommunikation, Pädagogik)

Lernfeld 2

/

/

/

2

2

2

2

2

Prozesse der Wahrnehmung, Bewegung und des kreativen Gestaltens entwickeln und erproben (Kunst, Spiel, Sport und Bewegungserziehung, Musik und Rhythmik)

Lernfeld 3

6

4

4

4

3

3

2

2

Handlungsfeld B:

Die Heilerziehungspflegerin / der Heilerziehungspfleger in Beziehung zum Team

Eigene Tätigkeiten und persönliche Kompetenzen reflektieren und Zusammenarbeit gestalten (Didaktik, Methodik)

Lernfeld 4

2

1

/

/

/

/

/

/

Handlungsfeld C:

Die Heilerziehungspflegerin / der Heilerziehungspfleger in Beziehung zu institutionellen und rechtlichen Bedingungen

Kriterien für Qualität im eigenen Tätigkeitsfeld entwickeln, Qualität sichern und evaluieren (Qualitätsmanagement)

Lernfeld 5

/

3

3

/

/

/

/

/

Die eigene rechtliche Stellung und die der Menschen mit Behinderungen kennen und auf die Tätigkeit als Heilerziehungspflegerin / Heilerziehungspfleger übertragen (Recht und Verwaltung)

Lernfeld 6

/

/

/

2

2

2

2

2

Strukturen und Organisationsformen von Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen analysieren und administrative Tätigkeiten ausüben (Sozialkunde, Administration)

Lernfeld 7

/

/

2

1

/

/

/

/

Handlungsfeld D:

Die Heilerziehungspflegerin / der Heilerziehungspfleger in Beziehung zur Gesellschaft

Gesellschaftliche und soziokulturelle Prozesse als Bedingungen des heilerziehungspflegerischen Handelns erkennen und daraus Schlussfolgerungen für die Arbeit ziehen (Soziologie)

Lernfeld 8

/

/

/

/

3

2

3

3

Mit Massenmedien reflektiert umgehen und diese im heilerzieherischen Arbeitsprozess anwenden (Medienpädagogik)

Lernfeld 9

2

1

/

/

/

/

/

/

 

 

 

 

INFO

In den Osterferien vom 06.04.2020 – 17.04.2020 können Sie sich bei dringendem Beratungsbedarf an folgende Stellen wenden:
Ab dem 20.04.2020 steht Ihnen wieder das Team des Beratungs- und Unterstützungszentrum (BUZ) der Beruflichen Schule Pankow zur Verfügung. (Mailkontakt: Schulhomepage links Beratung BUZ)
PICT0018.jpg

SIBUZ

SIBUZ Berufliche und zentral verwaltete Schulen Telefon: (030) 90249 1300 E-Mail: 13SIBUZ@senbjf.berlin.de Leitung: Sabine Ehl

Berliner Krisendienst für Pankow

Telefon: 030 390 63 – 40 täglich 16 – 24 Uhr, außerhalb der Sprechzeiten: 030 390 63 10

Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP):

anonyme und kostenlose Corona-Hotline: 0800 777 22 44 täglich von 8 bis 20 Uhr zu erreichen.

Markt der Möglichkeiten