Schulnummer: 03B02

Adresse:
Erbeskopfweg 6-8     
13158 Berlin

Telefon:
(030) 500 199 - 10
(030) 500 199 - 25

Fax:
(030) 500 199-24

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sekretariat - Öffnungszeiten

Montag, Dienstag und Donnerstag
7.15 – 15.00 Uhr
Mittwoch
7.15 – 13.00 Uhr
Freitag
7.15 – 12.00 Uhr

 

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag ist das Sekretariat in der Zeit von 10.00 – 11.30 Uhr (auch für Lehrkräfte) geschlossen.

 

Sprechzeiten für Schüler*innen und Studierende laut Schulordnung während der regulären Pausenzeiten!

 

Während der Berliner Ferien nur nach telefonischer Rücksprache

 

Impressum

Datenschutzerklärung

 

 

Ausbildungsverlauf des Studiums zur Staatlich geprüften Erzieherin/zum Staatlich geprüften Erzieher (Teilzeitstudium)

Das Teilzeitstudium an der Beruflichen Schule für Sozialwesen umfasst sechs Semester und startet zweimal jährlich, immer im Februar und nach den Sommerferien. Selbstverständlich ist das Studium für Sie kostenfrei und zur Ausbildungsförderung nach § 12 BAföG berechtigt. Darüber hinaus können Sie bei uns, als zertifizierte Schule, die Finanzierung Ihres Studiums über einen Bildungsgutschein der Arbeitsagentur sichern.

 

Der fachtheoretische Teil des Studiums an der Fachschule für Sozialpädagogik findet an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen in der Zeit von 08:05 bis 15:15 Uhr in der Schule statt (Umfang 16 Stunden). Zusätzlich haben Sie für vier Stunden Profilunterricht in anderer Lernform, in der auch die 200 Hospitationsstunden in einem zweiten Tätigkeits-/Arbeitsfeld verankert sind. Das ergibt 16+4 Wochenstunden. Das Studium ist inhaltlich in sechs Lernfelder untergliedert:

 

 

Bei der Planung und Durchführung des Unterrichts orientieren sich die Lehrerinnen und Lehrer an der beruflichen Praxis. Dabei werden die fachtheoretischen Inhalte in einen beruflichen Handlungskontext eingebettet, praxisnah vermittelt, vertieft und mit Ihren Erfahrungen aus der Praxis verknüpft.

Zum Berufsbild einer Erzieherin und eines Erziehers gehört u. a. auch die Entwicklung der Kreativität sowie die ästhetische, bildnerische, musikalische und kulturelle Bildung. An der Staatlichen Fachschule für Sozialpädagogik Pankow erweitern bzw. vertiefen Sie daher auch Ihre musikalischen Fähigkeiten u. a. im Gitarrenspiel (als fakultatives Angebot im Teilzeitstudium).

Aus einem breiten Spektrum an Projekten und Unterrichtsangeboten haben Sie zudem die Möglichkeit, kreative Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erwerben, zu vertiefen sowie eigene Erfahrungen zu sammeln: z. B. in der Erlebnispädagogik, in der Medien-, Theater- und Spielpädagogik, im Darstellenden Spiel, im Bauen und Gestalten von Raum- und Kunstprojekten.

Darüber hinaus erproben Sie in unserer Lernwerkstatt, wie Sie Kinder und Jugendliche bei der Aneignung elementarer mathematisch-naturwissenschaftlicher Bildungsinhalte sowie bei der Entwicklung digitaler Kompetenzen unterstützen können.

Die fachpraktische Tätigkeit wird in der Beschäftigungsstelle abgeleistet, die Sie sich vor dem Beginn des Teilzeitstudiums an der Beruflichen Schule für Sozialwesen Pankow selbstständig suchen. Hinsichtlich des Arbeitsvertrages müssen Sie beachten, dass Ihre Arbeitszeit mindestens die Hälfte der ortsüblichen wöchentlichen Arbeitszeit (d. h., mindestens 19,5 Stunden) beträgt.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Fachtheorie und der fachpraktischen Tätigkeit legen Sie im sechsten Semester das Examen ab. Es umfasst die Facharbeit, das Kolloquium sowie zwei zentrale schriftliche Abschlussprüfungen. Im Anschluss an die Zeugnisausgabe können Sie die staatliche Anerkennung als Erzieherin und Erzieher beantragen. Ihr Abschluss entspricht dann dem Level DQR 6.

 

SONSTIGES

  • Der Zusatzunterricht zur Erlangung der Fachhochschulreife findet an der Kläre-Bloch-Schule, Prinzregentenstr. 60 in 10715 Berlin statt (Tel.: 030/85758939). Die Anmeldung dafür erfolgt direkt an der genannten Schule.

 

 

Gäste aus Frankreich

Ausstellung: Ukraine mit Kinderaugen sehen